Info

Kontakt

Ordnungsamt / Standesamt
Ordnungsamt / Standesamt
Ordnungsamt: Beblingerstr. 3 und 1 \ Standesamt: Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-23 27
Fax (07 11) 35 12-55 34 15
Geschäftsstelle Kommunale Kriminalprävention
Telefon (07 11) 35 12-22 24

Schreiben Sie uns!

[Kontaktformular]

Stimmen

"Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden wird es einmal brauchen."
(Franca Magnani)

Downloads

  • Sehen. Verstehen. Handeln
    Tipps für viele Situationen
    [Flyer] (1 MB)
  • Für mehr Infos: Broschüre zum Projekt
    [Broschüre] (1,7 MB)
  • Immer dabei: Die Notfallkarte
    [Notfallkarte] (129 KB)
  • Wie mutig bin ich selbst?
    [Checkliste] (16 KB)

Definition

Begriffsklärung

Mut und Tapferkeit wurden seit alters her von den Menschen gefordert, im Alltag wie auf dem Schlachtfeld, zu Hause wie auf dem Marktplatz der Politik. Zivilcourage dagegen ist ein Begriff der späten Neuzeit und der Moderne. Nach der Französischen Revolution trat ein aufgeklärtes, immer selbstbewussteres Bürgertum auf den Plan, das Mitsprache forderte in allen öffentlichen Angelegenheiten.

Nachgewiesen wird das Wort erstmals 1835 im Französischen als "courage civil, den Mut des Einzelnen zum eigenen Urteil", und als "courage civique, den rein staatsbürgerlichen Mut. Diese beiden Arten von Mut sind in dem Wort Zivilcourage zusammengeflossen“ (Domin 1983, 114).

Aus dem Untertan wird allmählich der Bürger und das Zivile wird immer stärker als das Nicht-Militärische verstanden. So forderte auch der erste Deutsche, der nachweislich das Wort Zivilcourage gebraucht hat, der junge Bismarck, im Jahre 1847 (erstmals berichtet 1864) einen nicht-militärischen Mut von einem älteren Verwandten, der ihm in einer Debatte des Preußischen Landtags hätte "beistehen sollen". Und er fügt hinzu: "Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, dass es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt."

Quelle: Gerd Meyer, in Gerd Meyer et al. (Hrsg) Zivilcourage lernen, Analysen - Modelle - Arbeitshilfen

Prof. Dr. Gerd Meyer und seine Mitautoren haben Zivilcourage aus allen möglichen Perspektiven untersucht und dargestellt.
Zivilcourage lernen, Analysen - Modelle - Arbeitshilfen (267 KB)