Info

Kontakt

Ordnungsamt / Standesamt
Ordnungsamt / Standesamt
Ordnungsamt: Beblingerstr. 3 und 1 \ Standesamt: Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-23 27
Fax (07 11) 35 12-55 34 15
Geschäftsstelle Kommunale Kriminalprävention
Telefon (07 11) 35 12-22 24

Schreiben Sie uns!

[Kontaktformular]

Stimmen

"Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat, desto weniger Helden wird es einmal brauchen."
(Franca Magnani)

Downloads

  • Sehen. Verstehen. Handeln
    Tipps für viele Situationen
    [Flyer] (1 MB)
  • Für mehr Infos: Broschüre zum Projekt
    [Broschüre] (1,7 MB)
  • Immer dabei: Die Notfallkarte
    [Notfallkarte] (129 KB)
  • Wie mutig bin ich selbst?
    [Checkliste] (16 KB)

Helfen oder nicht?

Was ist die Ursache für Untätigkeit?

Am 27. März 1964 druckte die New York Times einen der erschreckendsten Artikel in ihrer 155-jährigen Geschichte. Er begann mit dem Satz: "Mehr als eine halbe Stunde lang schauten 38 achtbare, gesetzestreue Bürger in Queens zu, wie ein Mörder eine Frau in Kew Gardens belästigte und auf sie einstach." Die Frau hieß Kitty Genovese. Sie war 28 Jahre alt und starb in dieser Nacht. Nach den Gründen für die Passivität befragt, gab einer später zu Protokoll: "Ich wollte da nicht hineingezogen werden."

Zwei junge Psychologen, John Darley und Bipp Latané, wollten es genauer wissen: waren diese Zuschauer alle schlechte Menchen, Monster? Was ist die Ursache für die Untätigkeit?
Sie stießen auf zwei Möglichkeiten:

  • Die Diffusion von Verantwortung
    Je mehr andere Leute zugegen sind, desto weniger fühle ich mich in der Verantwortung, zu helfen
  • Das Definitionsproblem
    Wenn die anderen nicht helfen, die vielleicht mehr wissen als ich, wird es sich wohl nicht um einen Notfall handeln.

In der Latané-Grafik wird das Phänomen dargestellt, welche Prozesse ablaufen, wenn Menschen mit Notsituationen konfrontiert werden.

Bitte klicken für lesbare Version.